POL-FL: Flensburg – Fußgängerin beinahe mit dem Auto angefahren, Polizei sucht Fußgängerin und weitere Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Am Mittwochvormittag (23.03.22), um 10.54 Uhr, befuhr die Fahrerin eines silbernen Honda die Mürwiker Straße aus Richtung Twedter Plack in Richtung Innenstadt und missachtete das schon länger anzeigende Rotlicht der Ampelanlage Mürwiker Straße/Gerhard-Hauptmann-Straße. Dabei kam es beinahe zu einem Zusammenstoß mit einer Fußgängerin, die sich mittig der Fahrspur befand, um diese bei grüner Ampelschaltung für Fußgänger zu überqueren.
Die Fußgängerin wird wie folgt beschrieben:
-ca. 60-70 Jahre alt
-ca. ca. 160-165 cm groß
-kurzes, graues Haar
-bekleidet mit einer blauen Jacke und einer blauen Jeans.
Die Hondafahrerin fuhr unbeirrt in Richtung Innenstadt weiter und wurde kurz darauf bei einer Polizeikontrolle überprüft. Der Verkehrsermittlungsdienst hat die Ermittlungen dieser Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen und bittet weitere Zeuginnen und Zeugen und vor allem die Fußgängerin um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 0461-4840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - BMW-Fahrer mit 144 km/h durch 60er Zone gerast, Fahrer ohne Führerschein und vermutlich unter Einfluss von Drogen, BMW beschlagnahmt

Flensburg (ots) – Am Dienstagabend (29.03.22), um 22.46 Uhr, führten Beamte des 1. Polizeirevieres am Klärwerk (Kielseng) in der 60er Zone Geschwindigkeitsmessungen durch, als aus Richtung Zentrum ein schwarzer BMW mit stark überhöhter Geschwindigkeit die Messeinrichtung passierte. Es wurde eine Geschwindigkeit von 144 km/h gemessen. Die Polizisten nahmen mit einem […]