POL-FL: Flensburg – Einbrecher hinterlässt “Visitenkarte”

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagnacht, 13.07.14.14, zwischen 00:30 und 05:25 Uhr, kam es zu einem gegenwärtigen Einbruch im Gneisenauweg in Flensburg Mürwik.

Betroffen war eine Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses in die der Täter über eine Leiter auf den Balkon gelangte und ein auf Kipp stehende Balkontür aufhebelte.

Dort durchsuchte er sämtliche Räume und entwendete diverse Gegenstände, bis er durch die wachgewordene Ehefrau gestört wurde. Er flüchtete auf demselben Weg, wie er in die Wohnung gelangte.

Dabei verlor er eine Umhängetasche mit Tatwerkzeug und persönlichen Gegenstände, die eindeutig zu dem polizeibekannten Täter führte. Bei diesem handelt es sich um einen in Flensburg lebenden 30- jährigen.

Polizeibeamte des 1. Polizeireviers Flensburg sicherten sämtliche Spuren und fertigen eine Anzeige wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

Der 30- jährige Täter konnte zwischenzeitlich aufgefunden und vernommen werden. Er gestand die Tat und wurde anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

BPOL-FL: Alkoholisierter Reisender wirft Rucksack auf Zugbegleiter

Neumünster (ots) – Gestern Morgen gegen 06.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Neumünster gerufen. Es soll einen Angriff auf Zugpersonal geben haben. Auf dem Bahnsteig stand der Zug in Richtung Kiel und die Beamten trafen dort eine vierköpfige Gruppe an. Ein Mann kam auf die Beamten […]