POL-FL: Flensburg – 44-jähriger Flensburger nach Diebstahl mit Waffe und Einbruch ins Polizeigewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwoch, 24.06.2015, um 19:38 Uhr, entwendete ein polizeibekannter Flensburger in einem Discounter in der Friesischen Straße 25 Flaschen Alkohol, in einem Gesamtwert von EUR 321,-. Die alarmierten Beamten des 1. Polizeireviers stellten bei dem Langfinger ein Messer sicher, welches er bei sich führte. Das Diebesgut wurde vor Ort ausgehändigt und der 44-jährigr wieder entlassen.

Kaum 30 Minuten später wurden erneut die Beamten des 1. Polizeireviers durch die Regionalleitstelle alarmiert, da eine Anwohnerin in der Straße Am Ochsenmarkt auf Krach aufmerksam wurde. Die Streifenwagen, unterstützt von zivilen Einsatzkräften, suchten das angegebene Geschäft auf und fanden frische Einbruchspuren, die Scheibe des Geschäftes war eingeschlagen worden. Im Geschäft trafen die Beamten auf den Ladendieb aus der Friesischen Straße, der bereits Tabakwaren im Wert von ca. EUR 4000,- zum Abtransport bereitgestellt hatte. Der Tatverdächtige wurde vor Ort festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Der 44-jährige Flensburger ist unter anderem für eine Vielzahl an Ladendiebstählen in den letzten Wochen verantwortlich, die Ermittlungen dauern an, der Tatverdächtige befindet sich noch im Polizeigewahrsam. Anfang des Jahres wurde er aus der Haft entlassen, die er nach der Begehung etlicher Eigentumsdelikte verbüßt hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - 36-jähriger Flensburger zeigte seine Freundin im Streit eine Waffe, Festnahme durch SEK, Waffe in der Wohnung aufgefunden

Flensburg (ots) – Mittwochabend, 24.06.2015, gegen 21:30 Uhr, meldete sich eine 22-jährige Flensburgerin beim Polizeinotruf und teilte mit, dass sie soeben einen Streit mit ihrem Lebenspartner hatte, wobei dieser eine Waffe mit sich führte. Als die alarmierten Polizeibeamten in der Kleinen Sophienstraße eintrafen, hatte die Anruferin die Wohnung bereits verlassen, […]