POL-FL: FL: Feuerwehrleute als Zeugen gesucht – Keksdieb fuhr alkoholisiert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In der vergangenen Woche kam es in der Nacht von Montag (13.03) auf Dienstag (14.03) gegen 23:30 Uhr in der MC-Donald-Filiale am Friedenshügel in Flensburg zu einem Diebstahl mit anschließender Trunkenheitsfahrt.

Ein 45-jähriger Mann versuchte dort Kekse zu stehlen und fuhr anschließend mit seinem schwarzen Mercedes GL weg. Anwesende Kameraden einer freiwilligen Feuerwehr sprachen den Dieb an und informierten einen Angestellten, der die Polizei rief. Diese Feuerwehrkameraden werden als Zeugen gesucht und gebeten, sich mit dem Ermittlungsdienst des 1. PR unter: 0461 – 484 0 in Verbindung zu setzen.

Der Keksdieb entfernte sich zwischenzeitlich, wurde jedoch kurze Zeit später durch die Polizei kontrolliert, die eine Atemalkoholkonzentration von über 1,7 Promille bei ihm feststellte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Alkoholisierter Mann ohne Fahrkarte im ICE

Neumünster (ots) – NMS – Gestern Nachmittag gegen 17.00 Uhr wurde die Bundespolizei in Neumünster zu einem Einsatz im Zug von Hamburg gerufen. Eine Zugbegleiterin hatte einen alkoholisierten Mann ohne Fahrkarte im ICE von Hamburg nach Kiel festgestellt und benötigte die Unterstützung der Bundespolizei. Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof […]