POL-FL: BAB 7/ Parkplatz Jalm – Größere Kontrolle am Dienstag führt zu 96 Verkehrsverstößen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
BAB 7/Parkplatz Jalm (ots) –

Am Dienstag (26.04.22) wurde eine Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz Jalm durchgeführt, an der Kräfte des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevieres Nord, des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster, des Zolls, des BAG (Bundesamt für Güterverkehr) und der GOES (Gesellschaft für die Organisation der Entsorgung von Sonderabfällen mbH) eingesetzt waren. Im Laufe der Großkontrolle wurden insgesamt 96 Verstöße festgestellt. Davon insgesamt 79 Geschwindigkeitsverstöße, wovon zwei Verkehrsteilnehmer mit einem Fahrverbot rechnen dürfen. Den Höchstwert erreichte ein PKW-Fahrer mit 113 km/h bei erlaubten 60 km/h.

Außerdem fielen insgesamt neun Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht an, wobei ein Fahrer und dessen Firma mit einer Strafe von ca. 7000 EUR rechnen dürfen.

Eine Großzahl der kontrollierten Fahrzeuge stellten Sattelzüge dar, bei welchen viermal die Ladungssicherung, ein technischer Mangel, zwei Verstöße gegen das Gefahrgutrecht und ein Kennzeichenmissbrauch zu beanstanden waren.

Bei einem deutschen Sprinter/Kleintransporter (bis 3,5 t) wurde eine Überladung um 54% festgestellt. Nach Abzug von Toleranzen wog dieses Fahrzeug noch 5,4 t. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt und das Unternehmen wurde beauftragt einen zweiten LKW zur Kontrollstelle zu entsenden, um die Ladung umzuverteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL-Weiche - "Nur ein Bier getrunken"- Fahrer mit mehr als 1,6 Promille gestoppt

Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 00.45 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei ein VW Passat auf dem Ochsenweg Richtung Flensburg-Weiche auf. Das Fahrzeug fuhr sehr langsam und scherte nach rechts und links aus. Die Beamten hatten den Verdacht, dass der Fahrer alkoholisiert sein könnte und stoppten den PKW gefahrenabwehrend. […]