POL-FL: A7/Jalmer Moor: Motorrad schwer verunglückt – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

A7/Jalmer Moor (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A7 ist am Sonnabendnachmittag (25.07.20) ein mit zwei Personen besetztes Motorrad verunglückt. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin lebensgefährlich verletzt.

 

Vermutlich verlor der 57-jährige Kradfahrer gegen 15:30 Uhr beim Auffahren auf den Rastplatz “Jalmer Moor” auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seine Kawasaki und stürzte. Er verletzte sich schwer und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Seine 49-jährige Beifahrerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus ausgeflogen. 

Das Polizeiautobahn- und Bezirksrevier, Fachdienst Autobahn, bittet darum, dass sich Zeugen des Unfalls unter der Telefonnummer: 04621 – 9452 0 melden. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4662881 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Klein Bennebek: Verkehrszeichen von Umleitungsstrecke gestohlen

Klein Bennebek (ots) – In der Nacht zu Dienstag (28.07.20) wurden in Klein Bennebek in der Straße Siehfeld alle Verkehrszeichen gestohlen. Die Straße ist derzeit eine Umleitungstrecke wegen der Bauarbeiten auf der L 40 und entsprechend beschildert. Es fehlen nun u. a. die Schilder zum Verbot der Einfahrt, der Begrenzung […]