BPOL-FL: Zelten auf dem Bahnsteig sorgt für Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Eckernförde (ots) – Gestern Nachmittag wurde die Bundespolizei von einem Hinweisgeber auf ein Zelt im Bahnhof Eckernförde hingewiesen. Die eingesetzten Bundespolizisten stellten auch auf dem Bahnsteig ein Zelt fest und es konnten auch zwei Personen angetroffen werden.

Auf Befragen gaben die 21-jährige Frau und der 36-jährige Mann an, bereits eine Nacht dort im Zelt verbracht zu haben.

Sie wurden aufgefordert, ihre “Reiseutensilien” zusammen zu packen und den Bahnhof zu verlassen. Sie wollten die nächste Nacht in der Jugendherberge verbringen.

Gegen das Pärchen lagen außerdem Aufenthaltsermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Nötigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Kind im Gleis sorgt für Einsatz der Bundespolizei

Neumünster (ots) – Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Kiel – Neumünster gerufen. Ein Hinweisgebe hatte einen Jungen im Bereich Neumünster Einfeld in den Gleisen bemerkt und sofort die Bundespolizei alarmiert. Die Bahnstrecke wurde gesperrt und die Streife erreichte mit Sonder- und Wegerechten […]