BPOL-FL: Wrist – Drei Autofahrer missachten Rotlicht am Bahnübergang innerhalb von 15 Minuten

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Wrist (ots) –

Gestern Abend überwachte eine Streife der Bundespolizei den Bahnübergang in Wrist (Kreis Steinburg). Dabei mussten die Beamten gegen 18.00 Uhr feststellen, dass der Fahrer eines VW Passat trotz Rotlicht den Bahnübergang noch befuhr. Aufgrund der jetzt geschlossenen Schranken konnten die Bundespolizisten den PKW nicht anhalten. Das abgelesene Autokennzeichen ergab, dass es sich um eine 20-jährige Fahrerin handelte.

Kurze Zeit später ein ähnlicher Sachverhalt: Ein Audi näherte sich dem Bahnübergang und fuhr trotz Rotlicht über diesen. Auch hier war eine Kontrolle nicht möglich. Über das Autokennzeichen konnte der Fahrzeughalter, ein 32-jähriger Mann, ermittelt werden.

Gegen 18.15 Uhr der dritte lebensgefährliche Sachverhalt. Diesmal wurde ein BMW festgestellt, der trotz Rotlicht über den Bahnübergang der zweigleisigen Bahnstrecke fuhr. Hier konnte eine 57-jährige Frau ermittelt werden.

Die beiden Frauen und den Mann erwarten nun Bußgeldverfahren (240,- Euro Bußgeld, 2 Punkte und einen Monat Fahrverbot).

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang: Überqueren sie einen Bahnübergang nur, wenn dieser frei befahrbar ist und kein Lichtzeichen leuchtet. Bereits das gelbe Blinklicht weist darauf hin, dass sich die Schranken in Kürze senken und eine Zugdurchfahrt unmittelbar bevorsteht. Sollten Sie noch schnell “rüberfahren” wollen, so spielen Sie mit Ihrem Leben. Die Züge fahren dort mit hoher Geschwindigkeit und haben einen sehr langen Bremsweg.

Die Bundespolizei wird diesen Bahnübergang in nächster Zeit verstärkt bestreifen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - 16-jähriger Schüler an grüner Fußgängerampel in der Harrisleer Straße/Eckener Straße von weißem PKW angefahren, Autofahrerin flüchtet, Polizei sucht Zeugen und Verursacherin

Flensburg (ots) –   Am Montagmorgen (13.12.21), gegen 07.40 Uhr, ging ein 16-jähriger Schüler die Harrisleer Straße hoch und wollte den Fußgängerüberweg bei grüner Ampelschaltung für Fußgänger an der Eckener Straße überqueren, als er von einem weißen Fahrzeug, vermutlich einem Hyundai, angefahren wurde. Der Junge stürzte und zog sich eine […]