BPOL-FL: Eddelak – Kollision zwischen Güterzug und PKW – keine Verletzten

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Eddelak (ots) – Heute Morgen gegen 07.15 Uhr wurde die Bundespolizei über einen
Zusammenprall auf der Bahnstrecke – St. Michaelisdonn nach Brunsbüttel
informiert. Sofort fuhren Beamte der Landes- und Bundespolizei zum Unfallort.
Vor Ort stellte sich dann heraus, dass der Fahrer eines Mercedes ML den
Bahnübergang Liebesallee bei Eddelak überqueren wollte, als er den herannahenden
Güterzug bemerkte. Der 49-jährige Fahrer versuchte noch zu bremsen, jedoch ragte
seine Motorhaube noch in den Gleisbereich. Der Güterzug touchierte den PKW; es
kam zu geringem Sachschaden. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

Die Sperrung der eingleisigen Bahnstrecke, auf dem Güterzüge fahren konnte um
09.15 Uhr aufgehoben werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4478760
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Schuby: Alkoholisiert über die Verkehrsinsel

Schuby (ots) – Sonntagmorgen (29.12.19) war der Nachtdienst für einen in den Feierabend radelnden Polizeibeamten doch noch nicht vorbei. Gegen 06:45 Uhr vernahm er einen lauten Knall und typische Unfallgeräusche. Am Kreisverkehr B201/ Auffahrt A7 entdeckter er dann einen VW Golf im Graben über der Leitplanke hängen. Der Fahrer war […]