BPOL-FL: Vier Vermisste Jugendliche ohne Fahrschein im Zug aufgegriffen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tarp/Schleswig (ots) – Gestern Abend gegen 22.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Zug von Flensburg nach Hamburg gerufen. Ein Zugbegleiter hatte auf Höhe Tarp vier Jugendliche ohne gültige Fahrscheine angetroffen. Im Bahnhof Schleswig wurden die Personen an die Streife der Bundespolizei übergeben. Es stellte sich schließlich heraus, dass die beiden 12 und 15-jährige Polinnen, ein 15-jähriger Türke und ein 14-jähriger Deutscher aus Jugendeinrichtungen aus dem Kreisgebiet abgängig waren und nach Hamburg wollten. Sie waren jedoch “schwarzgefahren” und bereits als vermisst gemeldet.

Nach Kontaktaufnahme mit der Jugendeinrichtung wurden alle vier Jugendlichen von einem Betreuer abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

BPOL-FL: Rumänen mit mehr als 160 Zahnpastatuben im Kofferraum kontrolliert

Hüttener Berge (ots) – Gestern Abend gegen 19.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Opel Astra mit deutschen Ausfuhrkennzeichen auf dem Autobahnrastplatz Hüttener Berge. Im Fahrzeug saßen drei Männer, die sich mit rumänischen Identitätskarten legitimierten. Als die Beamten den Kofferraum öffnen ließen, waren sie sehr erstaunt: Dort lagen diverse […]