BPOL-FL: FL – Bundespolizisten verhaften gesuchten Mann

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Freitagmittag kontrollierten Bundespolizisten einen Mann im Flensburger Bahnhof. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 41-jährigen Franzosen ein brandaktueller Haftbefehl vorlag (erst vor einer Stunde veröffentlicht).

Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Beleidigung. Er hatte im August letzten Jahres zwei Bundespolizisten in Bayern beleidigt. Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen.

Hier bekam er die Möglichkeit, die festgelegte Geldstrafe von mehr als 1500,- Euro zu bezahlen. Da er die Geldsumme nicht aufbringen konnte wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 30 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL Klues - Bundespolizisten stoppen stark alkoholisierten Radfahrer auf B 200

Flensburg (ots) – Gestern Vormittag gegen 08.45 Uhr wurde die Bundespolizei um Mitfahndung nach einem offensichtlich alkoholisierten Radfahrer auf der Bundesstraße 200 Richtung Norden gebeten. Eine Streife wurde im Bereich Klues auf ein Fahrzeug mit Warnblinkleuchten auf der rechten Fahrspur aufmerksam. Davor fuhr tatsächlich ein Radfahrer in Schlangenlinien auf der […]