POL-FL: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Flensburg und der Bezirkskriminalinspektion Flensburg: Nach Tötungsdelikt am frühen Neujahrsmorgen – Absuche nach mutmaßlichem Tatwerkzeug erfolgreich

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Seit der Tötung eines 24 Jahre alten Mannes in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages vor der Diskothek M1 in der Flensburger Innenstadt, ermitteln das Kommissariat 1 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg und die Staatsanwaltschaft Flensburg wegen des Verdachts des Totschlags. Durch die weiteren Ermittlungen ergaben sich nun Hinweise auf den Verbleib des Tatmessers. Am Donnerstagvormittag (18.06.20) wurde eine Grünfläche mit Baum- und Strauchbewuchs im Hermann-Löns-Weg Ecke Marienhölzungsweg nach dem Tatwerkzeug und weiteren Spuren abgesucht. Die Mordkommission forderte dazu den Technischen Zug der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und der Bereitschaftspolizei an, welcher u.a. mit Metallsonden den Bereich absuchte. Es wurde ein Messer gefunden. Vorbehaltlich weiterer kriminaltechnischer Untersuchungen gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei diesem um das Tatwerkzeug handelt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Polizei dauern an. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine weiteren Einzelheiten zum Ermittlungsverfahren veröffentlichen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4627706 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Handewitt (ots) – Gestern Nachmittag gegen 14:30 Uhr kontrollierte die Bundespolizei einen mit drei Männern besetzten VW Passat mit polnischer Zulassung auf der BAB 7 am ehemaligen Parkplatz Handewitter Forst. Der Fahrer, ein 30-jähriger Pole, wies sich u.a. mit einem ukrainischen Führerschein aus. Bei genauerer Betrachtung stellten die Beamten fest, […]