BPOL-FL: Vermißte Jugendliche am Bahnhof in Obhut genommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 05.45 Uh fiel Bundespolizisten im Flensburger Bahnhof zwei junge Mädchen auf. Nach Personalienüberprüfung stellten die Beamten fest, dass ein 14-jähriges Mädchen zur Fahndung ausgeschrieben war. Sie war bereits von einer Jugendeinrichtung aus dem Kreisgebiet als vermisst gemeldet worden. Ihre gleichaltrige Begleiterin kam aus der gleichen Einrichtung.

Beide Mädchen wurden durch die Bundespolizisten in Obhut genommen. Eine Mitarbeiterin holte die Beiden ab.

Bis dahin vertrieben sich die Mädchen die Zeit mit Gesang auf der Dienststelle der Bundespolizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Glücksburg: Oil-Tankstelle überfallen - Zeugen gesucht

Glücksburg (ots) – Am Freitagabend (18.05.18) wurde gegen 21:40 Uhr die Oil-Tankstelle in Glücksburg überfallen. Ein maskierter Mann bedrohte den 32-jährigen Angestellten mit einem Messer und forderte Bargeld. Dieses wurde ihm ausgehändigt. Der Täter flüchtete stadtauswärts. Er wird folgendermaßen beschrieben: – ca. 180 cm, schlank – komplett schwarz bekleidet – […]