BPOL-FL: Streit alkoholisierter Männer im Zug

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Streit alkoholisierter Männer im Zug
Bewerte bitte diesen Beitrag

Eckernförde (ots) – Sonntagmorgen gegen 02.30 Uhr wurden die
Bundespolizei über einen Streit im Zug von Kiel nach Eckernförde
informiert. Die Beamten, die im Rahmen der Kieler Woche den Bahnhof
Eckernförde überwachten, konnte bei Ankunft des Zuges auch die beiden
Kontrahenten feststellen.

Die Bundespolizisten ermittelten, dass es aufgrund des vollen
Zuges offensichtlich zu einem Streit zwischen den Männern gekommen
war in dessen Verlauf der 53-Jährige dem 25-Jährigen gegen den Hals
schlug. Beide Männer waren alkoholisiert ( 1,47 und 1,32 Prom.)

Der ältere Mann muss mit einem Strafverfahren wegen
Körperverletzung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.