BPOL-FL: NMS – Widerstand geleistet; Bundespolizisten beleidigt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Samstagmorgen gegen 7.45 Uhr wurden Bundespolizisten im
Bahnhof Neumünster zu einem Einsatz in einem einfahrenden Zug gerufen. Ein Mann
war ohne Fahrkarte durch eine Zugbegleiterin festgestellt worden und hatte sich
in der Zugtoilette eingeschlossen.

Die Beamten forderten ihn mehrfach auf, die Tür zur Zugtoilette zu öffnen. Da er
dieser Aufforderung nicht nachkam, öffnen die Bundespolizisten die Tür. Bei der
Mitnahme zur Dienststelle leistete der alkoholisierte Mann Widerstand und er
musste fixiert werden.

Nach der Identitätsfeststellung stellten die Beamten fest, dass es sich um einen
21-jährigen Somalier handelte. Er muss mit Strafverfahren wegen Erschleichen von
Leistungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Sonntagmorgen gegen 05.30 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen Mann aufmerksam,
der mit freiem Oberkörper auf den Schienen lief. Die Bahnstrecke wurde gesperrt;
die Beamten konnten den Mann nach kurzer Zeit stoppen. Auf dem Weg zur
Dienststelle beleidigte der Mann die Beamten fortwährend; er wurde in
Schutzgewahrsam genommen.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,05.

Ein Strafverfahren wegen Beleidigung wurde eingeleitet. Er wurde von einer
Familienangehörigen abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4509798
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: A7 Jagel/Schuby - Nach Überholvorgang geschnitten - Toyota verunfallt, Polizei sucht Zeugen

A7 Jagel/Schuby (ots) – Am Montagnachmittag (03.02.20), um 17.15 Uhr, befuhr ein57-jähriger Hamburger mit seinem grauen Toyota die A7 in Fahrtrichtung Norden. Zwischen den Anschlussstellen Jagel und Schuby überholte ihn ein silberfarbener Pkw und scherte so dicht vor ihm ein, dass er nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern konnte. […]