BPOL-FL: NMS – Haschisch bei “Schwarzfahrer” sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Neumünster (ots) – Gestern Mittag wurden Bundespolizisten vom Zugbegleiter des Regionalexpress von Nortorf nach Neumünster über einen Mann ohne Fahrkarte informiert. Die Beamten übernahmen die Person im Bahnhof Neumünster.

 

Bei der Durchsuchung entdeckten die Bundespolizisten 19 Gramm Haschisch. Das Rauschgift wurde sichergestellt. 

Der 28-jährige Marokkaner muss mit zwei Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4779688 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Versteigerungen von Industrieausstattungen nehmen zu

(Werbung) – Die aktuelle Situation ist für viele Betriebe eine echte Herausforderung, sie kann aber auch eine Chance für alle sein, die nach der Krise richtig durchstarten möchten. Kleine Unternehmen, Geschäfte und Gastronomien müssen schließen. Teilweise führt kein Weg mehr daran vorbei, dass die Inhaber eine neue Richtung einschlagen. Versteigerungen […]