BPOL-FL: Jübek – Bundespolizei sucht Zeugen nach Diebstahl von zwei Andreaskreuzen (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Jübek (ots) –

Donnerstagmorgen wurde die Leitstelle der Bundespolizei durch einen Bürger darauf hingewiesen, dass am Bahnübergang Kamper Weg / Zum Berghof zwischen den Ortschaften Jübek und Sollbrück, zwei Andreaskreuze fehlen.

Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei wurden diese nicht durch die DB AG abgebaut bzw. sollten erneuert werden.
Die Beamten gehen von einem Diebstahl aus und bitten jetzt Zeugen sich zu melden.

Wem ist in der letzten Zeit etwas Ungewöhnliches an dem Bahnübergang aufgefallen? Haben sie jemanden mit einem/zwei Andreaskreuzen gesehen?
Dieser Diebstahl ist kein Kavaliersdelikt und wird durch die Polizei rigoros verfolgt.
Der Bahnübergang ist nur durch diese Andreaskreuze gesichert. Eine erhebliche Gefährdung von Verkehrsteilnehmern wird vom Täter in Kauf genommen und kann schwerwiegende Folgen nach sich ziehen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Bundespolizeiinspektion Flensburg 24/7 unter der Telefonnummer 0461/31320 oder an jede Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg: Versammlungen in der Innenstadt

Flensburg (ots) – In der Flensburger Innenstadt kam es am Samstagnachmittag (12.02.22) zu mehreren Versammlungen. Ab 14:00 Uhr wurden deshalb bereits im Vorwege Verkehrssperrungen veranlasst, so dass an verschiedenen Einfahrtstraßen der Verkehr abgeleitet wurde. Die Polizei und Vertreter der Versammlungsbehörde der Stadt Flensburg waren vor Ort und haben die Versammlungen […]