BPOL-FL: Hund beißt Mann in Arm – Bundespolizisten leisten Erste Hilfe

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 20.15 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei zu einem Einsatz am Elmshorner Bahnhof gerufen. Es stellte sich heraus, dass ein Mann im Eingangsbereich des Elmshorner Bahnhofes von einem Hund gebissen wurde.

Zunächst wurde die Wunde am Arm des Mannes durch die Bundespolizisten versorgt, ein Rettungswagen wurde seitens des Geschädigten abgelehnt.

Zeugen berichteten, dass der Mann von einem angeleinten Hovawart in den rechten Unterarm gebissen wurde.

Die 69-jährige Tierhalterin muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: Körperverletzung nach Streit

Flensburg (ots) – Am Sonntag (15.04.) gegen 15:00 Uhr, wurde ein 38-jähriger Flensburger auf einen Familienstreit auf dem Holm in Flensburg aufmerksam. Der Streit war verbal derart aggressiv, dass der Flensburger sich aufgerufen fühlte einzuschreiten und den Mann ansprach. Dieser wies ihn ebenfalls aggressiv ab, dass er sich nicht in […]