POL-FL: Flensburg – Jugendgruppe sprengt Kaugummiautomaten und wird geschnappt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Flensburg (ots) – Ein 25-Jähriger beobachtete am Mittwochabend
(02.01.19) gegen 20.30 Uhr drei junge Männer in der Harrisleer
Straße. Diese platzierten einen Silvesterböller in einem an einer
Hauswand angebrachten Kaugummiautomaten und zündeten diesen an. Durch
die Sprengkraft zerstört, konnten sie anschließend den Inhalt des
Automaten entnehmen. Der 25-Jährige sprach die jungen Männer
daraufhin an und hielt zwei von ihnen, einen 17 und einen 18-Jährigen
bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Dritte konnte zunächst
wegrennen, wurde aber wenig später von den eingesetzten Beamten in
unmittelbarer Nähe festgenommen. Der 13-Jährige hatte zu diesem
Zeitpunkt bereits einen Teil seiner Beute an zwei weitere Jugendliche
verschenkt, die die Tat zuvor beobachtet hatten. Die fünf
Jugendlichen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen an ihre
Erziehungsberechtigten übergeben. Eine Strafanzeige wegen des
besonders schweren Fall des Diebstahls wurde gefertigt. Die jungen
Männer müssen sich außerdem nach § 41 Sprengstoffgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.