BPOL-FL: FL – Gesuchter Schwede in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Vormittag kontrollierten
Bundespolizisten eine jungen Mann im Flensburger Bahnhof. Der Mann
legitimierte sich als Schwede. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung
stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen den 32-Jährigen ein
Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen
“Schwarzfahren”. Der Schwede wurde verhaftet und mit zur Dienststelle
genommen.

Da er die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 520,- Euro nicht
begleichen konnte, wurde er in die Flensburger JVA eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: NMS - Kokain verkauft; Streit geschlichtet

Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 22.30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster einen Mann. Auf Befragen nach Waffen oder anderen Substanzen händigte der 60-Jährige eine Dose mit weißem Pulver aus. Zeugen berichteten, dass er versucht hatte, Rauschgift zu verkaufen.   Das Kokain wurde beschlagnahmt. Der Mann muss mit einem […]