BPOL-FL: FL -Bundespolizei stoppt alkoholisierten E-Scooterfahrer (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Samstagmorgen fiel einer Bundespolizeistreife in Bahnhofsnähe ein E-Scooter , auf dem zwei Personen standen, auf. Das Gefährt fuhr in Schlangenlinien und die Beamten stoppten die Personen gefahrenabwehrend. Der Mitfahrer flüchtete sofort.

Die Beamten nahmen Alkoholgeruch wahr und führten einen Atemalkoholtest bei dem Fahrer durch. Das Ergebnis: 1,56 Promille (siehe Bild). Aufgrund des Alkoholkonsums wurde dem 18-Jährigen die Weiterfahrt untersagt.

Eine Streife des 1. Polizeireviers wurde hinzugerufen. Diese veranlasste eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus.

Dem 18-Jährigen droht ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Wrist/NMS - Familienzusammenführung durch die Bundespolizei - Drei Kinder allein im Zug

Wrist/Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag gegen 17.00 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Sachverhalt im Bahnhof Wrist informiert. Eine Frau wollte mit ihren drei Kindern und zwei Kinderwagen zum Schwimmbad in Neumünster fahren. Während des Verladens der Kinderwagen und dem Zustieg der Kinder schlossen sich die Türen und der Zug […]