POL-FL: Flensburg – Verkehrsunfallflucht am Friedenshügel, Polizei sucht Verursacher und weitere Zeugen (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Zeugen

Am Mittwochmorgen (01.06.22), gegen 10.45 Uhr, befuhr eine Fiat-Fahrerin die Straße “Am Friedenshügel” stadteinwärts, als es unvermittelt anfing stark zu regnen und zu hageln. Kurz vor dem Kreuzungsbereich zur Marienallee prallte ein anderes Fahrzeug in das Heck des Kleinwagens und schob den weißen Fiat gegen eine Straßenlaterne. Danach entfernte sich der Verursacher, vermutlich ein LKW oder Kleintransporter, von der Unfallstelle, ohne sich um die Fiat-Fahrerin und die Unfallfolgen zu kümmern. Die Fiat-Fahrerin wurde durch den Unfall leicht verletzt. An dem Fiat wurden gelbe Farbanhaftungen sichergestellt, so dass zumindest von einer gelben Teillackierung des Verursacherfahrzeugs ausgegangen werden kann.
Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres hat die Ermittlungen dieser Verkehrsunfallflucht aufgenommen und hofft auf weitere Zeugen des Unfalls. Vor allem wird der Unfallverursacher gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 0461-4840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Handewitt - Vermisste 83-jährige Rentnerin, Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung (FOTO)

Handewitt (ots) – Seit Mittwochabend (01.06.22), ca. 18.30 Uhr, wird Jutta N. aus Handewitt vermisst. Frau N. ist 83 Jahre alt und dement. Vermutlich ist Frau N. zu Fuß unterwegs. Sie bedarf dringend ärztlicher Hilfe. Die Vermisste wird wie folgt beschrieben: -ca. 165 cm groß -normale Statur -kurzes, graues Haar […]