BPOL-FL: Fahrausweisautomaten aufgebrochen – Bundespolizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Meldorf (ots) – Samstagmorgen gegen 06.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz am Bahnhof Meldorf (Dithmarschen) gerufen. Unbekannte Täter hatten den auf dem Bahnsteig befindlichen Fahrausweisautomaten der Nord-Ostsee-Bahn gewaltsam geöffnet. Die eingesetzte Streife konnte bei dem Fahrausweisautomaten Hebelspuren feststellen.

Da die Täter einen Teil der Geldkassetten daließen, dürften sie möglicherweise gestört worden sein. Eine Nahbereichsfahndung blieb erfolglos; es konnten keine Täter mehr angetroffen werden.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen oder Bahnreisende, die von Freitagnacht 23.00 Uhr bis 05.00 Uhr (Samstagmorgen) verdächtige Personen am Bahnhof Meldorf gesehen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461 / 31 32 – 202 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: 12-Jährige "Ausreißerin" im Bahnhof festgestellt

Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag wurde die Bundespolizei über ein vermisstes Kind informiert, welches mit dem Zug in Richtung Neumünster unterwegs sei. Die Beamten konnten auf dem Bahnsteig auch ein junges Mädchen, auf die die Personenbeschreibung passte, feststellen. Sie wurde in Obhut genommen. Auf Befragen gab die 12-Jährige an, aus […]