BPOL-FL: Elmshorn – Gesuchte Frau konsumiert Drogen auf der Bahnhofstoilette

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) –

Gestern Abend gegen 20:00 Uhr meldete sich eine Passantin bei der Wache der Bundespolizei am Bahnhof Elmshorn.
Sie berichtete, dass ein Pärchen auf der Damentoilette dabei wäre, Drogen zu konsumieren.

Eine sofort entsandte Streife der Bundespolizei konnte die beiden 38 und 43-jährigen Verdächtigen tatsächlich dort antreffen.
Auf den Drogenkonsum angesprochen händigte die 43-Jährige den Beamten mehrere Drogen, darunter Marihuana und Heroin, aus.
Das Rauschgift wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.
Bei der Aufnahme der Personalien stellte sich dann noch heraus, dass die Frau durch eine Staatsanwaltschaft zur Aufenthaltsermittlung wegen Körperverletzung gesucht wurde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL - Verhaftungen, Drogen und Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz beschäftigen die Bundespolizei in Flensburg

Flensburg (ots) – Bereits am Freitagmorgen kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Fußgänger in der Neustadt.Der Mann konnte sich nicht ausweisen. Bei den Ermittlungen zu seinen Personalien stellte sich heraus, dass nach dem 54-Jährigen mittels Untersuchungshaftbefehl eines Amtsgerichts gesucht wurde. Ihm wird vorgeworfen, mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt […]