BPOL-FL: Elmshorn – Alkoholisierter Reisender ohne Fahrkarte im Zug: Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Samstagabend gegen 23.30 Uhr wurden Bundespolizisten vom Zugbegleiter einer Nordbahn um polizeiliche Unterstützung gebeten. Ein Reisender war im Zug ohne Fahrkarte angetroffen worden.

Bei Ankunft des Zuges in Elmshorn übernahmen die Beamten den Mann. Dieser wirkte augenscheinlich alkoholisiert; ein Atemalkoholtest ergab ein Promillewert von 3,8.

Der 33-jährige Lette muss nun mit einem Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen rechnen. Er wurde mit einem alarmierten Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg: Weißer Seat geraubt - Rentner verletzt!

Flensburg (ots) – Am Samstag (01.05.21) wurde gegen 15:40 Uhr ein Rentner im Marienhölzungsweg überfallen. Der Täter raubte einen weißen Seat Arcona. Das Opfer wurde schwer verletzt. Der 79-jährige Mann hielt sich alleine an der Tenniswand beim Flensburger Tennisclub auf. Ein Mann erschien auf dem Gelände und sprach ihn zunächst […]