BPOL-FL: Bulgarischer LKW-Fahrer missachtet Durchfahrtshöhe – Eisenbahnbrücke touchiert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – 

Heute Mittag gegen 10.15 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Brückenanfahrschaden informiert. Ein 36–jähriger LKW Fahrer war mit seinem Fahrzeug (3,53 m Höhe) gegen die Eisenbahnbrücke in der Geschwister-Scholl-Str. in Elmshorn gefahren. Er hatte die Durchfahrtshöhe von 2,40 m offensichtlich übersehen. 

Eine Streife der Bundespolizei nahm den Sachverhalt auf. Die Notfallmanagerin der Bahn sperrte kurzfristig ein Bahngleis. um die Brücke auf Schaden zu untersuchen. An der war nur ein geringer Sachschaden zu verzeichnen. Aufgrund der Beschädigung am LKW (siehe Foto) wurde dem bulgarischen Fahrer durch Beamte der Elmshorner Polizei die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug untersagt. 

Die Streckensperrung dauerte von 10.23 bis 12.27 Uhr. Fünf Züge erhielten Verspätungen. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Mittelangeln - 21-jähriger nach Messerattacke festgenommen, 2 Männer verletzt

Mittelangeln (ots) – Donnerstagmorgen, 19.03.15, gegen 02:00 Uhr, kam es in Satrup zu einer lautstarken, zunächst verbalen, dann handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern, wobei einer der Beteiligten durch einen 21-jährigen mit Messerstichen verletzt wurde. Die Polizei konnte den leicht alkoholisierten und zunächst flüchtigen 21-jährigen Tatverdächtigen wenig später festnehmen. Auf seinen […]