BPOL-FL: Alkoholisierter Mann zerstört Kundenaufsteller – und entschuldigt sich

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 18.45 Uhr wurde die
Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Neumünster gerufen.
Offensichtlich hatte ein Mann gegen den Kundenaufsteller eines
Geschäfts im Bahnhof getreten und war dann weggelaufen.

Die Beamten nahmen den Sachverhalt auf, als der Verursacher
zurückkehrte und sich bei den Angestellten entschuldigte. Ein
Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,45. Der 40-jährige
Deutsche erhielt einen Platzverweis für den Bahnhof.

Er hat nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung zu erwarten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizisten geschlagen und beleidigt - Dienstwagen beschädigt

Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 00.45 Uhr wurden Bundespolizisten von zwei Bahnmitarbeitern auf drei Männer aufmerksamgemacht, die eine Person mit einem Messer attackieren sollen. Die Beamten konnten auch drei Männer feststellen, die aber sofort flüchteten. Sie konnten gestellt werden und fingen sofort an, die Bundespolizisten ins Gesicht zu treten […]