BPOL-FL: Alkoholisierter Mann (3,62 Prom) schlägt und bespuckt Mann

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag wurden Bundespolizisten zu
einem Vorfall am Eingang des Bahnhofes Neumünster gerufen. Die
Beamten konnten ermitteln, dass ein 31-Jähriger, der unter
Alkoholeinfluss stand, einem Mann ins Geschichte geschlagen und ihn
bespuckt hatte. Äußerliche Verletzung waren bei dem 29-Jährigen nicht
erkennbar, somit war kein Rettungswagen erforderlich.

Ein Atemalkoholtest beim Tatverdächtigen ergab einen Promillewert
von 3,62. Er muss mit einem Strafverfahren wegen Körperverletzung
rechnen. Des Weiteren lagen drei Aufenthaltsermittlungen gegen ihn
vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Raucher in Zugtoilette löst Zwangsbremsung aus

Rieseby (ots) – Heute Morgen gegen 05.00 Uhr wurde der Leitstelle der Bundespolizei ein Vorfall im Zug von Kiel nach Flensburg gemeldet. Ein Triebfahrzeugführer hatte eine Zwangsbremsung eingeleitet, weil er einen Brandalarm im Zug angezeigt bekommen hatte. Es stellte sich jedoch heraus, dass ein Mann in der Zugtoilette geraucht und […]