POL-FL: Schleswig – Räuberische Erpressung durch zwei männliche Täter

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Schleswig – Räuberische Erpressung durch zwei männliche Täter
Bewerte bitte diesen Beitrag

Schleswig (ots) – Am Abend des 06.03.2014, gegen 18:30 Uhr, kam es zu einem Überfall auf einen 20- jährigen Schleswiger. Der Überfall fand in der Nähe der Domschule / Strandhalle im Strandweg in Schleswig statt.

Die beiden Täter stießen ihr 20- jähriges Opfer zu Boden und forderten die Herausgabe von Bargeld. Mit einer geringen Menge Bargeld entfernten sich die Täter vom Tatort und ließen den Geschädigten am Boden liegend zurück.

Bei den Tätern handelt es sich um zwei Männer zwischen 20 und 25 Jahren alt, beide sind etwa 180 cm groß. Einer der Täter trug eine schwarze Lederjacke, eine dunkelblaue Hose sowie blauweiße Sportschuhe, vermutlich von der Firma Nike. Der zweite Täter war mit einer schwarzen hüftlangen Stoffjacke, beigebraunen “Skaterhosen” und dunklen “Skaterschuhen” bekleidet. Beide sprachen akzentfrei deutsch.

Wer Angaben zu der Sache machen kann, wende sich an die Kriminalpolizei Schleswig unter der Rufnummer 04621-84402.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.