POL-FL: Flensburg – Über 1,8 Promille/ Betrunkener Autofahrer fährt gegen Laternenmast

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Über 1,8 Promille/ Betrunkener Autofahrer fährt gegen Laternenmast
Bewerte bitte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Ein 39-jähriger Mann fuhr am Donnerstagabend (31.01.18) um 19.05 Uhr mit einem Kleinwagen auf der Kreuzung Hafendamm/Wilhelmstraße gegen einen Laternenmast. Zuvor war er laut Zeugenaussagen über eine rote Ampel gefahren und nur durch die Vollbremsung zweier anderer Fahrzeuge konnte ein Zusammenstoß mit dem Kleinwagen verhindert werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die sofort alarmierten Polizeibeamten des 1. Polizeirevieres führten nach den ersten Maßnahmen noch vor Ort einen Atemalkoholtest bei dem 39-Jährigen durch. Dieser ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Der Mann wurde zur Blutprobenentnahme und weiterer Maßnahmen zur Wache des 1. Polizeirevieres verbracht. Bereits auf dem Weg dorthin reagierte er äußerst gereizt, unkooperativ und unverhältnismäßig, so dass ein Richter ebenfalls eine Blutprobenentnahme für die Untersuchung eines etwaigen Drogenkonsums des Betroffenen anordnete. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.