BPOL-FL: FL – Kontrolle im Bahnhof: Mit Haftbefehl gesuchter Algerier verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 08.30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof einen jungen Mann. Dieser konnte sich nicht ausweisen und wurde zwecks Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle genommen. Dort stellte sich bei der erkennungsdienstlichen Behandlung heraus, dass gegen en 22-jährigen Algerier ein Haftbefehl und eine Aufenthaltsermittlung vorlagen. Der Mann wurde verhaftet.

Er wurde von der Staatsanwaltschaft wegen Diebstahls gesucht. Er konnte die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 250,- Euro jedoch begleichen und entging somit einer 25-tägigen Haftstrafe.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Quern (Kreis SL-FL): Sachbeschädigung am Bismarckturm

Quern (Kreis SL-FL) (ots) – In der Nacht zu Donnerstag wurde der Bismarckturm in Quern durch unbekannte Täter beschädigt. Es wurden mehrere Farbbomben auf den Turm geworfen. Zudem wurden die Schriftzüge “Früher Bismarck” und “Heute G20” in grüner Lackfarbe auf die Mauer aufgetragen. Es entstand ein Schaden von ca. 2500 […]