BPOL-FL: Busdorf: Butterflymesser griffbereit auf Autositz; Sicherstellung

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Busdorf (ots) – Freitagvormittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mercedes Benz auf dem Autohof Wikingerland in Busdorf. Der Fahrer wies sich ordnungsgemäß aus. Auf Befragen nach Drogen und Waffen entgegnete der 39-jährige Fahrer “eigentlich nicht”.

Die Bundespolizisten hakten nach und letztendlich kam ein Butterflymesser auf der Rückbank zum Vorschein. Dieses lag dort griffbereit und war verboten.

Das Messer wurde sichergestellt. Der 39-Jährige muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: 15-jähriges Mädchen nimmt Abkürzung über Bahngleise vor den Augen der Bundespolizei

Lunden (ots) – Gestern Abend gegen 18.30 Uhr bestreifte die Bundespolizei den Bahnhof Lunden. Als die Beamten gerade den Bahnsteig erreichten, kam ihnen ein junges Mädchen entgegen. Leider über die Bahngleise; die Beamten schritten sofort ein und wiesen die 15-Jährige auf die Lebensgefahr hin, in die sie sich begeben hatte. […]