BPOL-FL: Alkoholisierter Mann (2,14 Prom.) belästigt Reisende am Bahnhof

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Nachmittag gegen 17.45 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei auf einen jungen Mann aufmerksam gemacht, der am Elmshorner Bahnhof Reisende belästigte. Die Beamten stellten den Mann zur Rede, dieser zeigte sich jedoch uneinsichtig und erhielt einen Platzverwes, dem er zunächst auch nachkam. Gegen 21.00 Uhr stellten die Bundespolizisten den 37-Jährigen jedoch erneut im Bahnhof fest, wie er Reisende gepöbelte. Da er die Heimreise verweigerte und sich auch aggressiv verhielt, wurde er in Gewahrsam genommen. Ein Atemakolholtest ergab einen Wert von 2,14 Promille. Auch gegenüber den Bundespolzisten zeigte er sich aggressiv und beleidigte diese.

Er wird sich jetzt wegen Beleidigung und Bedrohung verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Flensburg - Jugendliche Brandstifter festgenommen

Flensburg (ots) – Donnerstagmorgen, 17.04.14, gegen 06:00 Uhr, kam es in Flensburg auf dem Holm in einem Mehrfamilienhaus zu einer Brandstiftung, bei der zwei junge Täter festgenommen wurden.  Eine aufmerksame Bewohnerin hatte Brandgeruch im Hausflur sowie Geräusche vom Dachboden festgestellt. Daraufhin ging sie mit ihrem Lebensgefährten zum Dachboden und stellte […]