BPOL-FL: FL – Zwei Festnahmen am Bahnhof – Gesuchte Männer in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Innerhalb von 24 Stunden hat die Flensburger Bundespolizei bei
Kontrollen am Bahnhof zwei Festnahmen getätigt. Gestern Morgen wurde bei der
Kontrolle eines ausweislosen Tunesiers festgestellt, dass gegen den 26-Jährigen
ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Gefährlicher
Körperverletzung. Da er die geforderte Geldstrafe nicht begleichen konnte, wurde
er in die JVA eingeliefert.

Heute Morgen gegen 05.30 Uhr wurde ein 60-jähriger Ungar in der Bahnhofshalle
festgestellt. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass er ebenfalls mit
Haftbefehl gesucht wurde. Ihm wurde die Möglichkeit gegeben die Geldstrafe in
Höhe von 1428,- Euro zu bezahlen. Da er dies nicht konnte wurde auch er ins
Flensburger Gefängnis eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 90 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Janneby: Spendensammler des Diebstahls verdächtig - weißer VW-Bus gesucht!

Janneby (ots) – Am gestrigen Montagnachmittag (04.11.19) soll es in Janneby an der B 200 zu einem Diebstahl durch Spendensammler gekommen. Dabei sei ein Portemonnaie mit Bargeld gestohlen worden. Ein unbekannter Mann fragte den Hausbesitzer nach einer Spende für taubstumme sowie sehbehinderte Menschen und gelangte so in das Haus der […]