POL-FL: Tetenhusen – Schafbock von Weide gestohlen/Polizei ermittelt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tetenhusen (ots) –

Bereits in der Nacht von Freitag, 07.09.18, auf Samstag ,08.09.18, wurde von einer Weide in der Straße Haberland in Tetenhusen ein Suffolk-Schafbock gestohlen. Der knapp vierjährige Zuchtbock befand sich mit elf Mutterschafen auf seiner Weide. Da der Bock sehr menschenbezogen und leinenführig ist, geht der Besitzer davon aus, dass der 150 kg schwere Schafbock von einem/mehreren Viehdieb(en) von der Weide geführt und ggfs. abtransportiert wurde. Die Wolle von Suffolk-Schafen ist generell weiß, das Gesicht, die Ohren und die Beine allerdings tiefschwarz und glatt behaart. Weder Schafe, noch Böcke tragen Hörner. Die Polizeistation in Kropp hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04624-4506680 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Unbekannte bewerfen Züge und zerstören Wetterunterstand: Bundespolizei sucht Zeugen

St. Michaelisdonn (ots) – Nachdem unbekannte Täter am 08.09.2018 im Bahnhof St. Michaelisdonn ein Fahrrad ins Gleis gelegt hatten und ein Zug beschädigt wurde, wurden am Montag, den 10.09. dort erneut Straftaten verübt. Unbekannte Täter hatten zwei Züge beworfen, dabei zersplitterte eine Seitenscheibe. Glücklicherweise durchschlug der Stein nicht die Scheibe, […]