POL-FL: Flensburg – 27- jährigen Vermissten “aufgespürt”

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwochnachmittag, ab 13:00 Uhr, wurde ein 27- jähriger aus Flensburg vermisst. Der Gesuchte benötigte dringend ärztliche Hilfe, weshalb eine umfangreicht Suchaktion der Polizei eingeleitet wurde. Bis 16:00 Uhr blieben alle Suchmaßnahmen ergebnislos.

Daraufhin wurde eine Suchaktion durch Personenspürhunde organisiert. Beteiligt waren mehrere Hunde der Polizei, des DRK und der Rettungsstaffel Schleswig Süd. Die Spur führte die Hunde zur Zentralen Notaufnahme der Diako in Flensburg, in die sich der Vermisste zwischenzeitlich selbstständig begeben hatte. Dort wurde er bereits medizinisch versorgt.

Erleichtert konnten die Suchkräfte diesen Einsatz erfolgreich durch die Unterstützung der Personenspürhunde (Mantrailer) beenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Einbruch in frühen Abendstunden

Flensburg (ots) – Donnerstagabend, 13.11.14, in der Zeit von 17:45 Uhr bis 20:20Uhr, verschaffte man sich gewaltsam Zutritt über die Terrassentür eines Reihenmittelhauses in der Jens- Due- Straße in Flensburg. Dort wurden sämtliche Räume nach Diebesgut durchsucht. Entwendet wurde Bargeld und Schmuck. Beamte des Polizeireviers Flensburg, mit Unterstützung der Kriminalpolizei, […]