POL-FL: Schleswig – Kellerbrand im Mehrfamilienhaus mit drei leicht Verletzten

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Schleswig (ots) – Mittwochnachmittag, 13.08.14, gegen 14:05 Uhr, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Plessenstraße 24 in Schleswig.

Bisher sind zwölf Personen brandbetroffen und drei Bewohner mussten mit Rauchgasvergiftung medizinisch versorgt werden und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Über die Kooperative Regionalleitstelle alarmierte Rettungskräfte konnten das Feuer mit starker Rauchentwicklung ablöschen. Dabei ist die Kreuzungen Plessenstraße/ Königstraße und Plessenstraße/ Schwarzer Weg gesperrt. Es entstand entsprechender Sachschaden.

Beamte der Polizeistation Schleswig sind im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen.

Zeugen und Hinweisgeber, die etwas zur Brandursache sagen können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Schleswig unter 04621/84-402.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Schleswig - Mehrfamilienhaus im Stadtweg in Brand

Schleswig (ots) – Mittwochnachmittag, 13.08.14, gegen 15:15 Uhr, brannte aus bislang ungeklärter Ursache im Stadtweg in Schleswig ein Mehrfamilienhaus. Mehrere Anwohner wurden evakuiert. Der Straßenzug ist für die Dauer der Rettungs- und Löscharbeiten gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg […]