POL-FL: Rader Hochbrücke: Bierflaschen aus VW-Bus geworfen – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
A7-Rade (ots) – Am Samstagnachmittag (27.07.19) wurden auf der A7
in Richtung Norden, kurz vor der Rader Hochbrücke, Bierflaschen aus
einem fahrenden VW-Bus geworfen. Verkehrsteilnehmer beobachteten den
Vorfall gegen 17:00 Uhr und riefen die Polizei. Zudem wurde die
Schiebetür des grünen Transporters geöffnet und andere Autofahrer
durch das Zeigen des Mittelfingers beleidigt.

Der mit mehreren Personen besetzte Bus wurde anschließend in
Holzbunge angetroffen und kontrolliert.

Das Polizeiautobahnrevier Schuby ermittelt wegen
Straßenverkehrsgefährdung und Beleidigung. Zeugen des Vorfalls und
mögliche Geschädigte melden sich bitte unter der Telefonnummer: 04621
– 9452102.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Ellhöft - Kontrolle Bundespolizei: Ukrainer ohne gültigen Führerschein

Ellhöft (ots) – Gestern Abend gegen 19.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Nissan Qashqai mit dänischen Kennzeichen im Bereich der B 5 in Ellhöft. Der Fahrer legte einen gültigen ukrainischen Reisepass vor. Sein Führerschein, ein vorläufiger dänischer Führerschein, war jedoch nur in Skandinavien gültig . Somit lag der […]