BPOL-FL: Alkoholisierter Mann greift Bundespolizisten an

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 21.00 Uhr wurde die Bundespolizei von der Mitarbeiterin eines Schnellrestaurants im Bahnhof gerufen, weil ein Mann sich mit heruntergelassener Hose dort aufhielt.

Die eingesetzten Bundespolizisten konnten den Mann auch antreffen; er war gerade dabei Dosenmilch zu trinken und die leeren Behältnisse durch den Laden zu werfen

Unvermittelt griff der Mann plötzlich die Beamten an, der Angriff wurde abgewehrt und der Mann gefesselt. Da er stark nach Benzin roch, wurde er zu seinem eigenen Schutz mit zur Dienststelle genommen. Selbst dort verhielt der Mann sich aggressiv, ein Beamter wurde dabei leicht an der Hand verletzt.

Bei dem 27-Jährigen ergab ein Atemalkoholtest einen Promillewert von 1,91. Er wurde in Begleitung von zwei Bundespolizisten in die Psychiatrie eingeliefert.

Er muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg-Auffahrunfall mit anschließender Flucht im Mühlendamm/Polizei sucht Zeugen

Flensburg (ots) – Ein dänischer Autofahrer befuhr mit seinem hellgrauen Toyota Corolla am frühen Samstagabend (22.09.18), um 17.51 Uhr, den Mühlendamm in Richtung Campus. Als er verkehrsbedingt halten musste, fuhr ihm ein anderes Fahrzeug so stark hinten auf, dass sein Toyota einen ordentlichen Satz nach vorne machte. Er fuhr nach […]