POL-FL: Polizei Flensburg: eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit am Dienstag

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Dienstag, 28.05.19, findet bei der Polizei in
Flensburg die Umstellung auf FlexPort-Telefonie statt. Aufgrund der
dazu notwendigen Arbeiten werden in der Zeit von 10:00 – ca. 10:30
Uhr einige Dienststellen im Stadtgebiet nicht erreichbar sein. Im
Anschluss daran kann es bis ca. 16:00 Uhr zu weiteren Einschränkungen
kommen. Das betrifft alle Telefonnummern des Netzverbundes 0461 –
484-0.

Dazu gehören die Vermittlung, das 1. und das 2. Polizeirevier, die
Bezirkskriminalinspektion, die Polizeistationen Nord und
Mürwik-Fruerlund, die Wasserschutzpolizei sowie die Polizeidirektion.

Der Notruf 110 ist davon nicht betroffen.

Hinweis für Medienvertreter: Die Pressestelle ist für
Medienanfragen unter der Mobilnummer 0160 – 4748373 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Großenwiehe: Tatverdächtiger nach Wohnungseinbruch in Haft

Großenwiehe/Flensburg (ots) – Ein 42-jähriger Mann aus Flensburg steht im Verdacht im Dezember letzten Jahres einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in Großenwiehe verübt zu haben. Die Auswertung der amTatort gefundenen Spuren führte die Ermittler des Kommissariats 7 zumdem einschlägig vorbestraften Mann. Dieser war erst im Juni 2018 auf Bewährung aus […]