POL-FL: Großenwiehe: Tatverdächtiger nach Wohnungseinbruch in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Großenwiehe/Flensburg (ots) – Ein 42-jähriger Mann aus Flensburg
steht im Verdacht im Dezember letzten Jahres einen Einbruch in ein
Einfamilienhaus in Großenwiehe verübt zu haben. Die Auswertung der am
Tatort gefundenen Spuren führte die Ermittler des Kommissariats 7 zum
dem einschlägig vorbestraften Mann. Dieser war erst im Juni 2018 auf
Bewährung aus dem Strafvollzug entlassen worden. Der Beschuldigte
wurde am Montagabend von einer Streifenbesatzung des Polizeiautobahn-
und Bezirksrevieres Nord vorläufig festgenommen. Am heutigen Dienstag
wurde seine Wohnung durchsucht. Es wurden diverse Schmuckstücke
gefunden, bei denen nun geprüft wird, ob sie weiteren Straftaten
zugeordnet werden können.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg wurde vom zuständigen
Amtsgericht Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr erlassen. Der Mann
befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Elmshorn - Zugbegleiter und Polizeibeamten angegriffen - Untersuchungshaft

Elmshorn (ots) – Am vergangenen Montag gegen 14:00 Uhr kam es zu einem Vorfall in einer Regionalbahn von Hamburg nach Kiel. Dort hatteein 23-Jähriger einen Zugbegleiter verletzt, indem er ihn zweimal völlig unvermittelt in das Gesicht schlug und nach ihm trat. Ähnlich erging es einem zufällig anwesenden Polizeibeamten, der im […]