POL-FL: Maasbüll: Hund reißt Hühner – Hinweise zum Hundehalter erbeten!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Maasbüll (ots) – Freitagmittag (05.07.19), gegen 11:00 Uhr, wurden
auf einem Hof in Rüllschaumühle in Maasbüll vier Hühner von einem
Hund gerissen.

 

Eine Zeugin sah einen freilaufenden, großen und dunklen Hund auf
dem Grundstück, der ein Huhn im Maul trug. Der dazugehörige
Hundehalter wurde von ihr angesprochen. Er entschuldigte sich und
verließ den Ort. Er führte zudem einen auffällig kleinen Hund an der
Leine mit. 

Anschließend wurden insgesamt vier tote Hühner auf dem Grundstück
gefunden. Der Mann war ca. 35-40 Jahre alt, ca. 180 cm groß und
schlank. 

Der Hundehalter sowie Hinweisgeber zur Person werden gebeten, sich
bei der Polizeistation in Husby unter der Telefonnummer 04634-9397980
zu melden. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Husby - Sandsäcke auf Gleise gelegt - Bundespolizei sucht Zeugen

Husby (ots) – Samstagmorgen gegen 05.30 Uhr meldete der Triebfahrzeugführer eines Zuges von Flensburg nach Kiel der Leitstelle der Bundespolizei, dass sich im Bahnhof Husby Sandsäcke auf den Gleisen befanden. Er konnte den Zug rechtzeitig stoppen und entfernte die Gegenstände. Die eingesetzte Streife konnte vor Ort feststellen, dass diese Sandsäcke […]