POL-FL: Großsolt – Brand eines Einfamilienhauses verursacht hohen Sachschaden

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Großsolt (ots) – Am Mittwochabend (27.03.19), um 22.25 Uhr,
entdeckte der Eigentümer eines Einfamilienhauses in Ortsrandlage von
Großsolt ein Feuer auf dem Dach seines Hauses. Er und weitere
Bewohner des Hauses und einer angrenzenden Einliegerwohnung verließen
umgehend das Haus und alarmierten die Feuerwehr. Bereits nach kurzer
Zeit brannte der Dachstuhl des Hauses in voller Ausdehnung. Die
Ermittler der Bezirkskriminalinspektion Flensburg haben noch am Abend
die Brandermittlungen aufgenommen. Donnerstagvormittag wurde der
Brandort von Brandermittlern des Kommissariats 2 aufgesucht. Die
Brandursache ist bisher noch nicht bekannt, ein technischer Defekt
ist jedoch nicht auszuschließen. Die Schadenshöhe steht bisher noch
nicht fest, dürfte aber im sechsstelligen Bereich liegen.

 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Verletzte Möwe rettet sich direkt vor das Polizeirevier

Flensburg (ots) – Freitagnachmittag (29.03.19), gegen 14 Uhr, meldete sich eine Passantin auf der Wache des 1. Polizeirevieres in Flensburg. Direkt vor dem Revier saß eine Möwe die sich vermutlich den linken Flügel gebrochen hatte. Zwei Beamte nahmen sich dem verletzten Tier an und brachten es zur Tierauffangstation in Hüllerup. […]