POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf erfolgreich, Tatverdächtiger nach Körperverletzung an 78-jährigem Rentner ermittelt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Dienstagmorgen (26.05.2020), gegen 09:25 Uhr, kam es im Flur des Ärztehauses in der Waldstraße zu einer Körperverletzung durch einen vorerst unbekannten Täter.

Ein 78-jähriger Rentner wurde nach einem verbalen Streit durch den Täter zu Boden gestoßen. Durch den Sturz zog sich der ältere Herr u.a. einen Oberschenkelhalsbruch zu.

Es wurde ein Zeugenaufruf veröffentlicht, welcher zum Erfolg geführt hat. Drei Zeugen haben sich gemeldet, die unabhängig voneinander einen 32-jährigen Flensburger belasten, der polizeilich bereits hinreichend bekannt ist. Auch dessen Begleiterin konnte ermittelt werden.

Der 78-Jährige befindet sich nach wie vor in klinischer Behandlung.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4621519 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Raub auf Tankstelle, Polizei sucht Zeugen

Flensburg (ots) – Am Donnerstagabend (11.06.20), um 21.42 Uhr, betrat ein noch unbekannter Mann die Tankstelle in der Neustadt und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe der Geldeinnahmen aus der Kasse. Nachdem der 22-jährige Tankstellenmitarbeiter das Geld aus der Kasse an den Räuber übergeben hatte, verließ dieser die Tankstelle, […]