POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf nach Flurbrand in Mehrfamilienhaus

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Samstagmorgen, 13.02.2016, kam es in der Glücksburger Straße 50b in Flensburg zu einem Brand im Flur eines Mehrfamilienhauses. Gegen 06.55 Uhr hörte ein Nachbar einen ausgelösten Rauchmelder und vernahm kurze Zeit darauf einen Feuerschein aus dem Hausflur.

Umgehend alarmierte er die Feuerwehr und die Polizei über den Notruf. Die eingesetzte Berufsfeuerwehr Flensburg musste über die Drehleiter zwei Personen aus dem Dachgeschoss des Hauses in Sicherheit bringen. Es wurde niemand verletzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge entstand der Brand im Erdgeschoss. Es entstand ein Gebäudeschaden, so dass die Kriminalpolizei die Ermittlungen vor Ort übernahm und den Brandort beschlagnahmte.

Bereits gegen 06.45 Uhr kam es in der Angelburger Straße zu einem Brand einer Mülltonne.

Die Kriminalpolizei Flensburg sucht daher nach Zeugen, die in dem Bereich verdächtige Beobachtungen machen konnten. Wer hat verdächtige Personen gesehen und kann diese beschreiben. Hinweise werden an die Telefonnummer 0461-4840 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Wolfgang Boe Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - 20jähriger nach Auseinandersetzung leichtverletzt in Krankenhaus

Flensburg (ots) – Montagmorgen, 15.02.2016, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Personen auf der Exe in Flensburg. Ein 20jähriger Bewohner der dortigen Wohncontainer beschwerte sich über eine Ruhestörung seiner Mitbewohner. Als er gegen 5 Uhr erneut um Ruhe bat, wurde er durch die drei Mitbewohner geschlagen. Ein Mitarbeiter des […]