POL-FL: Flensburg – Zeugen gesucht nach Brandstift

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagmorgen, 10.08.14, gegen 05:00 Uhr, kam es im Junkerhohlweg 14 in Flensburg zu einer Brandstiftung.

Im Keller des Mehrfamilienhauses hatte vermutlich ein unbekannter Täter Matratzen und Unrat angezündet. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die starke Rauchentwicklung aus dem Mehrfamilienhaus im Keller entdeckt. Die Kellerräume des Mehrfamilienhauses wurden dabei erheblich beschädigt. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und so größeren Schaden abwenden.

Beamte der Polizeistation Mürwik waren im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Zeugen und Hinweisgeber, die Näheres zu der Brandstiftung sagen können, melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Jübeck - Vergewaltigung beim Jübek Open Air vorgetäuscht

Jübeck (ots) – >>> Pressemitteilung der Kriminalpolizei Flensburg <<< Opfer schiebt Vergewaltigung als Rechtfertigungsgrund bei eigenen Beziehungsproblemen vor Im Rahmen der Ermittlungen durch Beamtinnen und Beamte der Bezirkskriminalinspektion Flensburg ergaben sich erhebliche Ungereimtheiten, denen die Ermittler weiter nachgehen mussten. Nachdem die 29jährige am heutigen Vormittag erneut von Kriminalbeamten/innen aufgesucht und […]