POL-FL: Flensburg: Apothekenmitarbeiterin in Fußgängerzone gewürgt – Helfer als Zeugen gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Montagvormittag (13.05.19) wurde eine
Mitarbeiterin einer Apotheke in der Flensburger Fußgängerzone
angegriffen und gewürgt. Die 21-jährige war zwischen 09:45 und 10:30
Uhr auf einem Botengang als ein 40-jähriger Mann sie in Höhe Karstadt
ansprach und Spritzen von ihr verlangte.

Mehrere Männer haben der jungen Frau daraufhin geholfen. Der
Tatverdächtige lief weg. Die Geschädigte wurde leicht verletzt und
begab sich nach einem Arztbesuch zur Polizei. Der Tatverdächtige
wurde an Hand der Beschreibung bereits ermittelt. Die Kriminalpolizei
sucht allerdings noch die Männer, die der Frau geholfen haben. Diese
sollen alle recht groß, kräftig und tätowiert gewesen sein.

Die Männer werden als Zeugen gesucht und gebeten, sich unter der
Telefonnummer 0461 – 484 0 beim Kommissariat 2 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Kfz-Einbrecher festgenommen, Täter in Haft

Flensburg, Harrislee, Glücksburg (ots) – Im Zeitraum von Oktober 2018 bis Mai 2019 kam es im Stadtgebiet Flensburg, sowie in Glücksburg und Harrislee zu einer Häufung von Autoaufbrüchen. Dabei wurden zumeist Handtaschen und Mobiltelefone entwendet. Am gestrigen Abend (16.05.19) entschied sich eine Polizeistreife des 1.Polizeirevieres im Frösleer Weg zu einer […]