POL-FL: Flensburg – Versuchter sexueller Übergriff in der Angelburger Straße konnte aufgeklärt werden – 26-jähriger Tatverdächtiger aus Sachsen ermittelt – Folgemeldung zur Pressemitteilung vom 27.05.21

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Nach einem versuchten sexuellen Übergriff am frühen Sonntagmorgen (23.05.21, gegen 04.00 Uhr) in der Angelburger Straße/Friedrich-Ebert-Straße auf eine 19-jährige Flensburgerin konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Es handelt sich um einen 26-jährigen Mann aus Sachsen, der sich für ein paar Tage in Flensburg aufgehalten hatte. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz geahndet; stark alkoholisierter Mann ins FEK eingeliefert (FOTO)

Neumünster (ots) – Eine Reihe von Einsätzen beschäftigte die Bundespolizei am vergangenen Wochenende im Bahnhof Neumünster. Am Samstag gegen 23:30 Uhr vernahm eine Streife der Bundespolizei starken Cannabisgeruch in der Bahnhofshalle und hatte erst eine Gruppe Jugendlicher in Verdacht. Doch diese konnten den Vorwurf entkräften und einen Hinweis auf einen […]