POL-FL: Flensburg: Versammlungen in der Innenstadt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

In der Flensburger Innenstadt kam es am Samstagnachmittag (29.01.22) erneut zu mehreren Versammlungen. Ab 13:00 Uhr wurden deshalb bereits im Vorwege Verkehrssperrungen veranlasst, so dass an verschiedenen Einfahrtstraßen der Verkehr abgeleitet wurde. Die Polizei und Vertreter der Versammlungsbehörde der Stadt Flensburg waren vor Ort und haben die Versammlungen begleitet, die weitestgehend störungsfrei verliefen.

Teilnehmende einer bei der Versammlungsbehörde der Stadt Flensburg angezeigten Versammlung zum Thema “Mit Maske gegen die Impfpflicht” trafen sich gegen 13:00 Uhr an der Hafenspitze. Gegen 13:45 Uhr setzte sich die Versammlung als Aufzug mit ca. 30 Personen auf der im Kooperationsgespräch vereinbarten Route über die Schiffbrücke und die Fußgängerzone in Bewegung. Nach einer Zwischenkundgebung am Rathaus kamen noch ungefähr weitere 30 Personen hinzu und der Aufzug ging zurück zur Hafenspitze, wo die Versammlung kurz nach 15:00 Uhr von der Versammlungsleitung beendet wurde. Die Versammlung verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Ab 15:00 Uhr versammelten sich zudem über 100 Person rund um den ZOB und schlossen sich im Bereich Hafenspitze zu einer größeren Gruppe von Personen zusammen, die den Coronamaßnahmen kritisch gegenüberstehen. Diese Versammlung war im Vorwege nicht angezeigt worden. Weitere größere Gruppen mit insgesamt ca. 300 Personen demonstrierten im Bereich St. Jürgen, Kapitänsviertel und Bismarckstraße auf ebenfalls nicht angezeigten Versammlungen gegen die Coronamaßnahmen. Davon fand sich ein Großteil an der Hafenspitze ein und zog von dort in mehreren Gruppen über den ZOB durch die Innenstadt. Zum Schluss trafen sich noch rund 125 Personen wieder an der Hafenspitze. Kurz nach 17:00 Uhr lösten sich die Versammlungen langsam auf.

Bei der überwiegenden Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmern der nicht angezeigten Versammlungen wurden von der Polizei Verstöße gegen die Maskentrageverpflichtung festgestellt. Es wurden Personalien aufgenommen.

Alle Versammlungen wurden von kleineren Gruppen von Gegendemonstranten begleitet. Es kam vereinzelt zu Rangeleien. Größere Störungen wurden bislang nicht bekannt.

Die Polizei war mit einem größeren Kräfteaufgebot vor Ort. Der Einsatz wurde gegen 17:30 Uhr beendet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Wem gehört dieser Schmuck? Vermeintliches Diebesgut kann nicht zugeordnet werden (FOTO)

Flensburg (ots) – Am 08.12.21, gegen 05.50 Uhr, wurde in der Thomas-Mann-Straße in Flensburg nach einem Einbruch in einen Keller ein 28-Jähriger festgenommen. Dem Mann konnten weitere Einbrüche nachgewiesen werden. Allerdings wurden bei ihm Schmuckstücke gefunden, die bisher keinen Taten zugeordnet werden konnten. Das Kommissariat 7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg bittet […]