POL-FL: Flensburg: Unterstützung des Sozialpsychiatrischen Dienstes führt zum Drogenfund

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In der Kanzleistraße in Flensburg unterstützte die Polizei den Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Flensburg am 29.07.16 und nahm beim Betreten der Wohnung typischen Marihuanageruch wahr. Zufällig fanden die Beamten etwa 10 Cannabis-Pflanzen mit Blütenständen, die sogleich beschlagnahmt wurden. Der Unterstüztungseinsatz verlief ohne besondere Vorkommnisse, die Frau muss sich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Kristin Stielow Telefon: 0461-484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Harrislee: KFZ-Werkstatt von Einbrechern heimgesucht

Harrislee (ots) – Im Harrisleer Grönfahrtweg drangen bislang unbekannte Einbrecher durch ein aufgehebeltes Fenster in eine KFZ-Werkstatt ein, die Tatzeit liegt am 31.07.16 um 0:40 Uhr. Vermutlich gestört ließen die Täter vom Tresor ab und entwendeten lediglich einen Fahrzeugschlüssel, die zwei Männer konnten von einem Zeugen wie folgt beschrieben werden: […]